Warum achten wir auf umweltschonende Reinigungsmittel?

Warum achten wir auf umweltschonende Reinigungsmittel?

Wieso umweltschonende Reinigungsmittel verwenden?

Als Unternehmen tragen wir eine Verantwortung gegenüber der Umwelt und müssen den Verbrauch von begrenzten Ressourcen senken und Schäden an der Natur vermeiden. Cleana aus Hannover verwendet umweltschonende Reinigungsmittel, die mit Ihrer Leistung, Ergiebigkeit und umweltfreundliche Abbaubarkeit zu den besten Produkten zurzeit gehören. Eine umweltschonende Reinigung ist nicht nur schonend für Material und Umwelt, sondern auch für Ihre Gesundheit. Gesundheitliche Nebenwirkungen wie Atembeschwerden oder Kopfschmerzen und sogar Allergien können durch chemische Reinigungsmittel verursacht werden. Mit einer umweltfreundlichen Reinigung müssen Sie Ihre Ansprüche nicht zurückschrauben und können gleichzeitig einen bedeutsamen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt leisten.

Warum achtet Cleana aus Hannover auf umweltschonende Reinigungsmittel?
Warum achtet Cleana aus Hannover auf umweltschonende Reinigungsmittel?

 

Wie läuft eine umweltschonende Gebäudereinigung ab?

Cleana aus Hannover stellt bei der umweltfreundlichen Reinigung die Gründlichkeit und eine große Ressourceneinsparung sicher, sodass besonders sparsam und dennoch effektiv gereinigt werden kann. Unsere geschulten Mitarbeiter verwenden unter anderem Bürsten und Mikrofasertücher die wieder verwendbar sind und eine hohe Reinigungswirkung erzielen. Der Verbrauch kann durch wieder verwendbare Hilfsmittel reduziert werden und bietet weiterhin ein optimales Reinigungsergebnis. Sie profitieren von unserer professionellen Gebäudereinigung, indem wir für hygienische Sauberkeit sorgen und gleichzeitig unser Grundwasser, Pflanzen- und Tierwelt so gering wie möglich belasten.

 

 

Welche Reinigungsmittel sind umweltschonend?

Reinigungsmittel, die komplett umweltfreundlich sind gibt es nicht, sondern mal mehr oder weniger umweltbelastende. Für eine hygienische Reinigung kann nicht gänzlich auf die chemische Hilfsmittel verzichtet werden. Jedoch können Sie sich für Putzmittel entscheiden, die aus einer recyclebaren Verpackung besteht und zum größten Teil aus biologisch abbaubaren Stoffen zusammengesetzt sind. Folgende Inhaltsstoffe sollten in den Reinigungsmitteln nicht enthalten sein:

• Paraffine
• Chlor
• Duftstoffe
• Anorganische Säuren
• Silikone
• Phosphonate
• Konservierungsmittel

Die Reinigungsmittel zu verdünnen ist ebenfalls eine wirksame Ressourcenschonung und führt dazu, weniger das Wasser zu belasten und Verpackungsmüll zu reduzieren. Reinigungsmittel werden häufig überdosiert, um das zu verhindern gibt es Dosierungshilfen und Mikrofasertücher zur sparsamen Verwendung der Putzmittel. Schmutzfangmatten können außerdem an den richtigen Stellen den Reinigungsaufwand verringern.

Zurück zum FAQ

Kontakt

Kontakt
0511/10536721 Whatsapp 0176/32199036

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.